RG LößhügellandAktuelles

Jubiläumsfeier anlässlich des 25-jährigen Bestehens der NABU-Regionalgruppe Lößhügelland

Auszeichnung des Vorstandsmitglieds Klaus Friedrich (l.) mit der NABU-Ehrennadel in Bronze - hier mit Ina Ebert aus der Landesgeschäftsstelle und Frank Ende vom NABU Lößhügelland. - Foto: W. Penkalla
×
Auszeichnung des Vorstandsmitglieds Klaus Friedrich (l.) mit der NABU-Ehrennadel in Bronze - hier mit Ina Ebert aus der Landesgeschäftsstelle und Frank Ende vom NABU Lößhügelland. - Foto: W. Penkalla

Am 9. November 2015 wurde im Natur- und Freizeitzentrum Töpelwinkel das 25-jährige Bestehen der NABU-Regionalgruppe Lößhügelland mit zahlreichen Gästen und Freunden gefeiert.

Der Vorsitzende Frank Ende erläuterte in einem 45-minütigen Vortrag die Arbeit der letzten 25 Jahre. Viel wurde erreicht. Er ließ noch einmal die Vielzahl von Veranstaltungen – seien es Exkursionen, Tagungen, Vorträge oder Begehungen von Schutzgebieten – Revue passieren. Alle diese Veranstaltungen waren öffentlich und wurden von einer Vielzahl naturinteressierter Bürger besucht. Das Veranstaltungsjahr beginnt immer, schon seit über 15 Jahren, mit der Winterwanderung im Muldental mit dem Revierförster Ronald Köllner. Auch schon über 10 Jahre findet die Pilzwanderung mit dem Pilzberater Dieter Kunadt statt. Er führt jedes Jahr in ein anderes Gebiet und stellt den Teilnehmern die Welt der Pilze und ihre Ökologie vor. Dabei geht es nicht nur um die essbaren Pilze, sondern auch um die viel größere Gruppe der Pilze die ungenießbar oder giftig sind.

In seinem Vortrag ging Frank Ende auch auf die durchgeführten Projekte ein. Ein Projekt, welches 1993 startete und bis heute aktuell ist, ist der Schutz von seltenen und alten Bäumen in den Ortslagen der Städte und Gemeinden. „Wege zu alten Bäumen“ ist wörtlich gemeint, es stellte vielen Menschen bisher die Baumveteranen in den Orten vor. Dem Projekt war eine jahrelange Kartierung und Vermessung dieser Bäume mit einer Vielzahl von Aktiven vorangegangen. Dadurch konnte mancher schöne Baum vor der Säge gerettet werden und mancher neue Gedenkbaum gepflanzt werden. Frank Ende konnte nur exemplarisch auf die Vielzahl von sanierten Teichen als wichtige Laichgewässer für Amphibien verweisen sowie auf die große Menge neu gepflanzter Bäume und Sträucher und neu angelegter Hecken in der offenen Landschaft.

Die stellvertretende Vorsitzende, Angelika Leonhardt, konnte Konrad Ende und Dieter Kunadt zur 10-jährigen Mitgliedschaft im NABU und Oliver Leipacher zur 30-jährigen Mitgliedschaft im NABU gratulieren. Konrad Ende konnte leider nicht bei der Veranstaltung dabei sein, stellvertretend hat die Auszeichnung sein Vater, Frank Ende, für ihn entgegen genommen. Im Anschluss dankte Angelika Leonhardt Ronald Köllner, Dieter Kunadt, Ulrich Bänsch, Wolfgang Pönisch, Arnd Schubert, Klaus Friedrich und Frank Ende für die Durchführung von Wanderungen oder Exkursionen in den vergangenen Jahren. Ein ganz besonderer Dank ihrerseits galt Siegfried Reimer, der ihr immer mit Rat und Tat zur Seite stand und steht. Ein Dankeschön ging an Wilfried Penkalla, der freundlicherweise die Technik zur Verfügung stellte und Manfred Nestler für die Unterstützung bei den Vorbereitungen. Auch Carin Lau vom Natur- und Freizeitzentrum Töpelwinkel wurde ein kleines Präsent übergeben. Sie stellte freundlicherweise die Räume im Natur- und Freizeitzentrum zur Verfügung.

Höhepunkt des Abends war die Auszeichnung des Vorstandsmitglieds Klaus Friedrich mit der NABU-Ehrennadel in Bronze. Die Auszeichnung nahm Ina Ebert, verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit beim NABU Landesverband Sachsen, gemeinsam mit Frank Ende, dem Vorsitzenden der Regionalgruppe Lößhügelland, vor. Mit der NABU-Ehrennadel in Bronze sollte nicht nur das Engagement von Klaus Friedrich geehrt werden, sie sollte auch eine Anerkennung für sein Lebenswerk im Interesse des Naturschutzes sein.

Feierlichkeiten zum 25-jährigen Jubiläum - Foto: W. Penkalla
Feierlichkeiten zum 25-jährigen Jubiläum - Foto: W. Penkalla
Feierlichkeiten zum 25-jährigen Jubiläum - Foto: W. Penkalla
Feierlichkeiten zum 25-jährigen Jubiläum - Foto: W. Penkalla


Mitglied werden!
Werden Sie NABU-Mitglied – werden Sie aktiv für Mensch und Natur!

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop.