RG LößhügellandAktuelles

Mahd im Naturschutzgebiet „Dolomitgebiet Ostrau“ am 18. Juni 2022

Samenproduktion Melissen-Immenblatt 2022 - Foto: Silke Bertram
×
Samenproduktion Melissen-Immenblatt 2022 - Foto: Silke Bertram

Seit vielen Jahren führt die NABU Regionalgruppe Lößhügelland im NSG „Dolomitgebiet Ostrau“ Mäharbeiten durch. Einmal im Jahr werden 3 Wiesen, die Lebensraum von seltenen geschützten Pflanzenarten sind, so z.B. der Märzenbecher und das Melissen-Immenblatt, gemäht. Am 18.06.2022 war es wieder soweit. 20 Personen (13 Erwachsene, 3 Jugendliche und 4 Kinder) waren unserem Aufruf gefolgt. Neben vielen bekannten Gesichtern konnten wir auch neue Mitstreiter begrüßen. Darüber haben wir uns sehr gefreut. Los ging es um 8.30 Uhr bei sehr sommerlichen Temperaturen.

Durch die jährliche Mahd wird erreicht, dass die Wiesen durch Gehölze nicht verbuschen können und optimale Bedingungen für die Aussamung der Pflanzen vorhanden sind. Im Jahr 2021 stand das Melissen-Immenblatt in voller Blüte. Dieses Jahr war es bereits verblüht. Es zeigte sich aber schon die Samenproduktion. Festgestellt wurde, dass der Bestand des Melissen-Immenblattes im Gegensatz zum Jahr 2021 zurückgegangen ist.

Verblühtes Melissen-Immenblatt 2022 - Foto: Silke Bertram
×
Verblühtes Melissen-Immenblatt 2022 - Foto: Silke Bertram

Ein Problem haben wir jedes Jahr mit dem Abfahren des Mähgutes. So sind wir Wilfried Penkalla sehr dankbar, dass er mit seinem Fahrzeug das Mähgut abgefahren und auf das Gelände des Auenhofes Niederlützschera verbracht hat. Danke sagen wir an dieser Stelle auch unserem Vorsitzenden, Oliver Leipacher, dass wir das Mähgut auf seinem Gelände abladen durften.

Der Arbeitseinsatz endete gegen 10.15 Uhr mit der Einnahme eines kleinen Imbisses.

Wir möchten uns bei allen fleißigen Helfern recht herzlich bedanken.

Angelika Leonhardt

Blühendes Melissen-Immenblatt 2021 - Foto: Silke Bertram
×
Blühendes Melissen-Immenblatt 2021 - Foto: Silke Bertram


Mitglied werden!
Werde aktiv für Mensch und Natur!